7 Mutterland Fragen

1. Kannst du dich an deinen ersten Kontakt mit Matriarchat erinnern?

Ja, das war vor etwa 4o Jahren. Astrid W. aus Liechtenstein

Ja, mir begegnete eine ganz außergewöhnliche Frau und Mutter. Sie war der erst eKontakt, bei dem ich Matriarchat fühlen konnte. Mei mienem bewussten Einstieg in den Jahreskreis und seine Rituele wurden dieses Gefühl größer und benennbar.  Inana Anonym aus Mutterland

Ganz konkret auf der Frauenreise mit Silke Linder im Jahr 2013. Aber wenn ich genau nachdenke, kommt mir immer wieder meine OMA ( Mutter meiner Mutter) in den Sinn. Wie sie Dinge im Alltag gestaltet hat. Simone B. aus Ettlingen

2. Welche drei Begriffe fallen dir zu Matriarchat ein? Welche zu Patriarchat?

Matriarchat: Fürsoglichkeit, Gerechtigkeit, Individualität

Patriarchat: Wettkampf, Rechte des Stärkeren, Stress 
Astrid W. aus Liechtenstein

Mutter / Erde / Liebe    Inana Anonym aus Mutterland

Patriarchat: Gewalt, um Dinge zu erreichen, Machtkämpfe

Matriarchat: Gleichheit, Liebe, Gewaltlosigkeit. Simone B. aus Ettlingen

3. Welche matriarchalen Kraftorte kennst du?

Avalon - Glastonburry, Newgrange - Tara, Callanisch- Isle of Lewis, Einsiedeln - Muschelweg, Finisterre - Muschelweg, Falera - Graubünden CH, Rankweil Basilika, Maria Hilf in Balzers Liechtenstein, Gigantiya - Gozo Malta ... Astrid W. aus Liechtenstein

Blaubeuren / Wutachschlucht   Inana Anonym aus Mutterland

Höhle in Schellklingen, Schwarze Madonna, Otilienberg, Frankreich Simone B. aus Ettlingen

4. Welche noch existierenden Matriarchate kennst du?

Mosuo / Jucaton / Palau / Khasi / gewisse nordamerikanische Indianer / Minangkabau  Astrid W. aus Liechtenstein

Wirklich "kennen" tue ich keines, aber ich habe gelesen, dass man zum Beispiel in Indien und China noch welche finden kann.   Inana Anonym aus Mutterland

5. Stell dir vor, du lebst in einem Matriarchat. Welche Werte hättest du?

Gleichstellung, Gleichberechtigung, wahre Demokratie, Fürsorglichkeit, materiell und emotionel Sicherheit, Individualität, gezeilte und individuelle Förderung von Kindern.  Astrid W. aus Liechtenstein

Vertrauen / Gewaltfreiheit / Solidarität / Gelicheit / Respekt / Kooperation   Inana Anonym aus Mutterland

6. Im Matriarchat leben Frauen und Männer anders als bei uns zusammen. Wie stellst du dir das in der heutigen Zeit vor?

Jede und Jeder lebt seine Fähigkeiten, es gibt Gleichberechtigung, es gilt das Recht der Gemeinschaft, Fürsorglichkeit anstelle Wettbewerb... Astrid W. aus Liechtenstein

Die Gesellschaft sieht Frauen als Schöpferin und Hüterin, als Weis und Bindeglied zwischen den Menschen, der Natur und allen Wesen. In dieser Kompetenz sollten Frauen nicht nur Wahrgenommen, sondern auch angefragt werden.   Inana Anonym aus Mutterland

friedlicher, Konfliktlösungen ohne Kriege, keine Gewalt und Diskriminierung gegen Frauen, weniger Diskriminierung insgesamt. Simone B. aus Ettlingen

7. Wie viel Mutterland / Matriarchat lebst du jetzt schon in deinem Alltag?

Ich bin praktisch sehr aktiv >> Frauenprojekte initiiert bzw. mitgewirkt: Verein Kindertagesstätten, Informations- und Kontaktstelle für Frauen, Frauennetz Lichtenstein.

Ich feiere seit mehreren Jahren die Jahreskreisfeste mit einer selbst initiierten und geführten Frauengruppe etc. und habe drei Enkelinnen :)  Astrid W. aus Liechtenstein

Zu wenig! Ich stehe ganz am Anfang meines Weges, aber ich gehe ihn voll Freude und Lust, wohin er mich auch führen mag.  Inana Anonym aus Mutterland